Aktuelle Themen

Bür­ger­stif­tung spen­det 60 Lap­tops für Schu­len

Text-Block

Die Bür­ger­stif­tung Kreis Ravens­burg hat den Wein­gar­te­ner Schu­len 60 Lap­tops über­ge­ben. Die Gerä­te wer­den auf alle fünf Ein­rich­tun­gen ver­teilt und sol­len beson­ders Schü­le­rin­nen und Schü­lern aus bedürf­ti­gen Fami­li­en zugu­te­kom­men.

Die Coro­na­kri­se offen­bart es: Deutsch­lands Schu­len sind digi­tal schlecht auf­ge­stellt. Auch in Wein­gar­ten hat sich der kurz­fris­tig orga­ni­sier­te Fern­un­ter­richt wäh­rend der Schul­schlie­ßung oft schwie­rig gestal­tet. Nicht weni­ge Fami­li­en waren von der digi­ta­len Welt abge­schnit­ten. Inzwi­schen hat ein Umden­ken begon­nen.

Von der Bür­ger­stif­tung Kreis Ravens­burg kommt unbü­ro­kra­ti­sche Sofort­hil­fe: Sie hat den fünf Wein­gar­te­ner Schu­len 60 neu­wer­ti­ge, aus dem Unter­neh­men CHG-Meri­­di­an aus­ge­mus­ter­te Lap­tops gespen­det. „Schu­len und Fami­li­en haben in den ver­gan­ge­nen Mona­ten impro­vi­siert. Jetzt gilt es, dar­auf auf­zu­bau­en“, sag­te Jür­gen Mos­sa­kow­ski, Vor­stands­mit­glied der Bür­ger­stif­tung und ehe­ma­li­ger Vor­stands­vor­sit­zen­der der CHG-Meri­­di­an AG, bei der Über­ga­be der Lap­tops in der Tal­schu­le am 16. Juli 2020. Die Bür­ger­stif­tung unter­stützt seit Beginn der Pan­de­mie land­kreis­weit über einen zusätz­lich ein­ge­rich­te­ten Not­fall­topf bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment, die Kul­tur­sze­ne und not­lei­den­de Men­schen, etwa über die Tafeln und das Frau­en­haus.

Frank-Ulrich Wid­mai­er, geschäfts­füh­ren­der Rek­tor der Wein­gar­te­ner Schu­len, freu­te sich dar­über, dass mehr Fami­li­en, die ihren Kin­dern kein adäqua­tes Gerät zur Ver­fü­gung stel­len kön­nen, ein sol­ches in Zukunft aus­lei­hen kön­nen. Jede Schu­le – Gym­na­si­um, Real­schu­le, die Schus­sen­tal­schu­le sowie die bei­den Grund­schu­len – ermit­tel­te zusam­men mit ihren Schul­so­zi­al­ar­bei­tern, wer einen Lap­top benö­tigt und wie die­ser ein­ge­setzt wer­den kann.

Bei einem mög­li­chen zwei­ten Lock­down hät­ten nun mehr Kin­der Zugang zu Lern­platt­for­men und Unter­richts­ma­te­ria­li­en. Außer­dem sol­len die Lap­tops die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Leh­re­rin­nen und Leh­rern ver­bes­sern, für Refe­ra­te genutzt wer­den und – ganz unab­hän­gig von der Pan­de­mie – das eigen­stän­di­ge Arbei­ten mit digi­ta­len Medi­en för­dern.

Ober­bür­ger­meis­ter Mar­kus Ewald dank­te der Bür­ger­stif­tung für ihr Enga­ge­ment. „Alle Kin­der müs­sen die glei­chen Chan­cen haben“, sag­te er. Zusätz­lich zu den gespen­de­ten Lap­tops erhält die Stadt Wein­gar­ten als Schul­trä­ger von Bund und Land rund 170.000 Euro aus dem soge­nann­ten Sofort­aus­stat­tungs­pro­gramm. Mit die­sen Mit­teln sol­len die Rah­men­be­din­gun­gen für den Fern­un­ter­richt ver­bes­sert und wei­te­re Leih­ge­rä­te ange­schafft wer­den.

Quel­le: https://www.weingarten-online.de/Startseite/Presse/laptop-spende.html

0 Kommentare

Du postest als

(ändern)

Es gibt noch keine Kommentare.