Aktuelle Themen

Geschich­te Haus der Fami­lie

Text-Block

Von 1558 bis 1806 dien­te das Gebäu­de in der Lieb­frau­en­stra­ße 24 der vor­der­ös­ter­rei­chi­schen Land­vog­tei an der Reichs­stra­ße zwi­schen Ravens­burg und Wald­see als Zoll­amt. Händ­ler muss­ten an den Zoll­sta­tio­nen für ihre Wah­ren Zoll bezah­len, um auf der Reichs­stra­ße ihren Weg fort­set­zen zu kön­nen. Neben dem Zoll­amt stand ein ca. 6 Meter brei­tes und 4 Meter hohes Zoll­tor, wel­ches durch einen Schlag­baum ver­schlos­sen war.

1805 war Schluss mit der Land­vog­tei und somit auch mit dem Zoll­be­trieb. Das Zoll­tor wur­de abge­ris­sen und es zog jemand neu­es ins Haus.

Von 1806 bis 1970 befand sich das könig­li­che und spä­ter dann staat­li­ches Forst­amt (Würt­tem­ber­gi­sches Forst­amt) im heu­ti­gen Haus der Fami­lie. Nach der Auf­lö­sung 1970 wur­den die Gebie­te des Forst­am­tes in Wein­gar­ten auf Ravens­burg, Baindt und Wan­gen auf­ge­teilt.

Um 1971 wur­de über­legt, ob 2 Klas­sen der Son­der­schu­le oder der Schul­kin­der­gar­ten im Gebäu­de ein­quar­tiert wer­den sol­len, auf­grund der Schul­raum­not, was jedoch nicht umge­setzt wur­de, da es nach Mei­nung des dama­li­gen Stadt­rat Böge­lein nicht sinn­voll wäre und die „Wan­der­klas­sen“ dar­un­ter lei­den wür­den, wenn sie so weit weg von der Tal­schu­le wären. Des­halb wur­de bei­des an der Tal­schu­le ange­sie­delt.

Nun war die Fra­ge was mit dem Haus pas­sie­ren soll­te.

Nach­dem aus einem Neu­bau für ein Jugend­haus in Wein­gar­ten, für das die Plä­ne schon fer­tig waren, nichts gewor­den ist, fan­den die Jugend­li­chen 1973 im alten Forst­amt, wel­ches zum Jugend­haus umfunk­tio­niert wur­de, ihren Platz. Nach eini­gen Reno­vie­rungs­ar­bei­ten beka­men die Jugend­li­chen zuerst die obe­ren Stock­wer­ke im Haus und spä­ter, als die soge­nann­te „Arbeits­ge­mein­schaft B30“ und ein Teil der Stadt­ver­wal­tung aus­zo­gen, das gan­ze Haus für sich.

Ab dem Jahr 1989 zog der Ver­ein „Kin­der­haus“ und 2003 der Fami­li­en­treff mit ein, womit das Haus der Fami­lie kom­plett war.

Gal­le­ry-Block
Kar­ten-Block

Kon­takt

0 Kommentare

Du postest als

(ändern)

Es gibt noch keine Kommentare.